GfG Gesellschaft für Gesundheit und Familie mbH
GfG Gesellschaft für Gesundheit und Familie mbH 

Therapeutische Kinderwohngruppe       Parasol - Aufnahmealter 4-12 Jahre

Leistungsbereich 
Stationäre Wohneinrichtung für Kinder (Heim, sonstige Wohnform). Die rechtlichen Grundlagen bilden die §§ 27 SGB VIII i.V. m. §§ 34 und 35a SGB VIII und/oder §§ 53, 54 SGB XII.

 

Zielgruppe
Es können sechs Kinder in der Wohngruppe wohnen. Unser Angebot richtet sich vorrangig an Kleinkinder und Grundschüler/innen mit einem Aufnahmealter von 4-12 Jahren.


- Kinder, die eine kleine familienanaloge Gruppe mit einer festen und  

kontinuierlichen Beziehungsperson brauchen

- Kinder, die gemeinsam mit Ihren Geschwistern eine familiengeführte Unterbringung benötigen
- Kinder, die von seelischer Behinderung und/ oder Lernschwierigkeiten betroffen/ bedroht sind gem. § 34, 35a SGB VIII
- Kinder mit leichter geistiger Behinderung oder solche, die von Behinderung bedroht sind


Das therapeutische Angebot richtet sich an
- Kinder mit erhöhtem Erziehungs- und Förderbedarf
- Kinder mit (komplexen) Verhaltens- und Bindungsstörungen
- Kinder mit psychischen Erkrankungen
- Kinder mit traumatischen Erfahrungen


Ausschlusskriterien: schwere geistige Behinderung, schwere Pflegebedürftigkeit, schwere Körperbehinderung


Pädagogische und therapeutische Grundlagen

Aufgaben, Ziele, Förderbereiche
- emotionale Stabilisierung 
- Aufbau tragfähiger Beziehungen
- Förderung der Persönlichkeits- und Identitätsentwicklung
- Entwicklungsförderung durch Anleitung und Förderung in alltäglichen Abläufen 
- Förderung der Motivation für das schulische Lernen

- Förderung der Motivation für alltagspraktische und soziale Handlungsabläufe
- Mobilisierung der Ressourcen durch entsprechende Freizeitgestaltung und Fördermaßnahmen
- Integration in soziale Gruppen innerhalb und außerhalb der Wohngruppe
- Förderung von sozialen Kompetenzen, die den Aufbau von prosozialen Verhaltensweisen auch in schwierigen und neuen Situationen ermöglichen

 

Pädagogisches (zusätzliches) Angebot
- Kreativpädagogik – Gestaltungspädagogik – Land-Art-Pädagogik
- Sport – Antiaggressionstraining - Selbstbehauptungskurs
- Aktionen und Projekttage - Zirkuspädagogik
- Mediennutzung
- Ritualisierte Reflektionen


Therapeutisches Angebot
Folgende psychologisch-therapeutische Methoden finden unter anderem Anwendung:
- Kognitiv-behaviorale Methoden
- Klientenzentrierte Gesprächsmethoden
- Konfrontative Therapiegespräche
- Systemische Ansätze
- Traumatherapeutische Methoden
- Kreative Therapiemethoden
- Spieltherapeutische Methoden
- Einzeltherapeutisches Setting
- Gruppentherapie
- Tiergestützte Therapie - Pferd
- Medikation


Die Wohngruppe für die Kinderwohngruppe ist im 1. Obergeschoss in der Schleusenstraße 7, 16278 Angermünde eingerichtet. Zum Gelände gehört auch ein großer Innenhof mit Spielplatz, Freispielfläche und einer Sitzecke. Diese Fläche ist umfriedet.
Auf dem Gelände befinden sich ein Beratungs- und Therapiezentrum, welches wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern Deutscher Kinderschutzbund OV Uckermark e.V. und Spektrum –
Physio-, Ergo- und Logopädie betreiben. Es gibt ein Appartementhaus, in welchem betreute (junge) Erwachsene wohnen.


Es gibt
- drei Kinderzimmer
- eine Wohnstube
- eine Wohnküche
- ein Duschbad mit WC
- ein Duschbad mit WC und Badewanne
- einen Büroraum
- einen Hauswirtschaftsraum
Ein Raum für Beratungsgespräche und Elterneinbeziehung steht im auf dem Hof befindlichen und zum Träger gehörenden Beratungs- und Therapiezentrum zur Verfügung.
Die Unterbringung der Kinder erfolgt i.d.R. in Zweibettzimmern.
Die Ausstattung ist altersgemäß.


Kapazität : 6 Plätze